Kochrezepte

TORDELLI LUCCHESI MIT SAUCE: Hier ist das Originalrezept

Zutaten für 4 Personen

Durchsuche

  • 400 g 00-Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • eine Prise Salz

Ausgestopft

  • 250 g Schweinelende
  • 350 g Rinderbrei
  • 50 g Mortadella
  • 150 g frische toskanische Wurst
  • 1 Zweig Pepolino (toskanischer Wildthymian)
  • 100 g altbackenes toskanisches Brot, eingeweicht in Brühe
  • 150 g Mangold (bereits in einem Stück Butter und 1 Knoblauchzehe gekocht)
  • Natives Olivenöl extra
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1/2 Glas Rotwein
  • 1 Glas Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Salbeiblätter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 80 g geriebener toskanischer Pecorino
  • Pfeffer
  • 1 Zweig Petersilie

Ragu

  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 1/2 Glas toskanischer Rotwein
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Natives Olivenöl extra
  • 500 g Hackfleisch (Rind-Schwein-Frischwurst)
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 500 g geschälte Tomaten

VORBEREITUNG

Ausgestopft

Am Vorabend einen Braten mit Knoblauch, reichlich Pökelfleisch, Rosmarin, Salbei, einem Spritzer Olivenöl, Rotwein und Gemüsebrühe zubereiten und im Ofen bei 180° etwa 2 Stunden garen (ggf. währenddessen Brühe hinzufügen). Kochen).
Am nächsten Tag die Knoblauchzehe entfernen und das Fleisch mit den Kräutern zusammen mit dem zuvor in der Brühe eingeweichten und ausgedrückten Brot zerkleinern.
Dann Mortadella, Muskatnuss, toskanischen Pecorino, Pfeffer, Petersilie und in Butter und Knoblauch gekochten Mangold hinzufügen.
Alles hacken und beiseite stellen.

Durchsuche

Gießen Sie das Mehl zu einem Hügel auf ein Backbrett. In die Mitte eine Mulde drücken und Eier, Salz und Olivenöl hinzufügen. Mischen Sie zunächst alles mit der Gabel, beginnend in der Mitte, und geben Sie das Mehl langsam zur Mitte hin ein. Anschließend mit den Händen verrühren, bis eine homogene und kompakte Kugel entsteht. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
Nehmen Sie den Teig, rollen Sie ihn aus und schneiden Sie ihn mit einem runden Ausstecher von etwa 5 cm Durchmesser aus.
Geben Sie einen Teelöffel Füllung in die Mitte und schließen Sie die Tordelli halbmondförmig. Drücken Sie dabei leicht darauf, um alle Luft aus der Mitte zu entfernen, und verschließen Sie die Kontur mit den Zinken einer Gabel.
Die Tordelli mit ausreichend Abstand auf ein mit Mehl bestäubtes Pappblech legen.

Ragu

Sellerie, Karotte und Zwiebel hacken und zusammen mit dem nativen Olivenöl extra und dem Lorbeerblatt in eine Pfanne geben. Einige Minuten anbraten und dann das Hackfleisch hinzufügen. Einige Minuten anbraten und dann bei starker Hitze mit dem Rotwein ablöschen.
Reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie die Gewürze und geschälten Tomaten hinzu, die durch eine Lebensmittelmühle passiert wurden.
Mit Salz würzen, Deckel auflegen und bei schwacher Hitze 3 Stunden garen, dabei von Zeit zu Zeit bei Bedarf etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen.

Kochen Sie die Tordelli in reichlich Salzwasser und kochen Sie sie nach und nach, um sie nicht zu verderben. Wenn sie gar sind, nehmen Sie sie mit einer Schaumkelle heraus, lassen Sie sie gut abtropfen und würzen Sie sie mit reichlich Ragù und nach Belieben einem Löffel Parmesan. Aufschlag.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close