Kuchen

Schottischer Schokoladenkuchen mit Whisky

Zutaten Schottischer Schokoladenkuchen

Für den Teig:

3 m.-große Ei(er)

150 g Zucker

1 Prise(n) Salz

150 ml Milch

30 ml Whisky

120 ml Öl

250 g Mehl

50 g Mandel(n), geschält, gerieben

½ Pck. Backpulver

3 EL, gehäuft Kakaopulver, ungesüßt

Für den Guss:

120 ml Milch

30 ml Whisky

2 EL Zucker

Für die Füllung:

150 g Orangenmarmelade

Für den Guss: (Schokoladenguss)

100 g Zartbitterschokolade

100 ml Sahne

1 TL Butter

Für die Dekoration:

n. B. Mandelblättchen

n. B. Schokoladenraspel

Zubereitung : Schottischer Schokoladenkuchen

Den Backofen auf 160 °C Umluft oder 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen

Die Eier mit dem Zucker und dem Salz cremig aufschlagen. Milch, Whisky und Öl unterrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver und Kakao mischen und in die Teigmasse rühren. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform (28 cm) füllen und ca. 30 Minuten backen.

Für den Guss kurz vor Ende der Backzeit Milch, Whisky und Zucker aufkochen. Den Kuchen sofort nach dem Backen damit übergießen und weitere 10 Minuten in den ausgeschalteten, noch heißen Ofen stellen, damit der Guss einziehen kann. Herausnehmen und mindestens 1 Stunde abkühlen lassen.

Für die Füllung den ausgekühlten Kuchen einmal durchschneiden, den Boden mit Orangenmarmelade bestreichen und den Kuchen wieder zusammensetzen.

Für den Schokoladenguss die Schokolade fein hacken. Sahne mit Butter aufkochen und mit der Schokolade verrühren, bis eine geschmeidige, glänzende Ganache entsteht. Den Schokoladenguss über den Kuchen gießen und verstreichen.

Nach Belieben den Kuchen noch mit Mandelblättchen oder Schokoladenraspeln dekorieren. Der Schokoladenkuchen schmeckt am besten, wenn er 1 – 2 Tage durchgezogen ist.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close