Kochrezepte

San Carlo Golden Crostini, wie die Originale

Zutaten

  • 5 g Bierhefe (oder 80 g Sauerteig)
  • 500 g Mehl Nr. 0 (ich habe Antico Molino Rosso Mehl gewählt)
  • 1 Esslöffel Malz oder Honig
  • 1 gestrichener Esslöffel feines Salz
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Samenöl zum Braten abschmecken
  • 150 g warmes Wasser
  • 50 g trockener Weißwein
  • optionale Gewürze

 

 

 

Anweisungen

  1. Geben Sie das Mehl in eine Mulde auf einem Backbrett, geben Sie die Hefe in die Mitte und lassen Sie sie auflösen, indem Sie warmes Wasser hineingießen und mit dem Kneten beginnen. Malz, Salz und Weißwein dazugeben und gut verrühren, bis eine glatte und homogene Masse entsteht. Formen Sie eine Kugel und lassen Sie diese 3 Stunden lang mit einem Tuch bedeckt an einem trockenen und warmen Ort gehen (ich verwende den Ofen ausgeschaltet).
  2. Nach Ablauf der nötigen Zeit den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und Würstchen mit einem Durchmesser von 3 cm formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Würste im vorgeheizten Backofen bei 180° 20 Minuten garen.
  3. Nehmen Sie die noch heißen Würstchen aus dem Ofen und schneiden Sie sie mit einem Messer oder einem sehr dünnen Draht in Ringe. Legen Sie die entstandenen Kreise auf das Backpapier und backen Sie sie erneut etwa 20 Minuten lang bei 150°, bis sie keksartig werden. (Überprüfen Sie immer, dass Sie sie nicht verbrennen).
  4. Nehmen Sie die Röllchen aus dem Ofen (wenn Sie sie mit Gewürzen würzen möchten, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür) und lassen Sie sie auf einem Kuchengitter abkühlen. Erhitzen Sie dann das Öl gut auf 170 °C und tauchen Sie die Röllchen hinein, wobei Sie sie bewegen Mit einem Schaumlöffel so lange braten, bis sie auf beiden Seiten nicht mehr schön gebräunt sind. Abtropfen lassen, auf saugfähiges Papier legen, um überschüssiges Öl zu entfernen, und vollständig abkühlen lassen. Hier sind Ihre goldenen Croutons bereit. Sie können sie in einem luftdichten Beutel aufbewahren: Ihr Duft bleibt 2–3 Wochen lang erhalten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close