Kuchen

Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren

Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren

Lange habe ich überlegt, mit welchem Rezept ich ins Jahr 2016 starten soll. Bei all den guten Vorsätzen, die man sich immer wieder vornimmt, hätte ich mit einem Salat bestimmt die meisten Leser angesprochen. Aber das würde einfach nicht zu mir passen ? Also starte ich – wie es sich für einen Sonntag gehört – mit dieser süßen Leckerei:

Der Pudding-Schmand-Kuchen ist herrlich cremig und dank der Himbeeren richtig schön erfrischend und nicht zu süß!

Das Rezept habe ich bei chefkoch.de entdeckt und wie folgt nachgemacht:

Zutaten

Teig:

250g Mehl
125g Zucker
125g Butter
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver

Creme:

2 Pck. Puddingpulver Vanille zum Kochen
500ml Milch
600g Schmand
1 Spritzer Zitronensaft
150g Puderzucker

Topping:

500g TK-Himbeeren
1 Pck. Tortenguss, rot
2 EL Zucker

 

Zubereitung

Zuerst den Pudding kochen. Dafür 400ml Milch aufkochen und die restlichen 100ml mit dem Puddingpulver anrühren. In die kochende Milch einrühren und einmal aufkochen lassen. Abkühlen lassen und immer wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.

Für den Teig alle Zutaten mischen, mit den Knethaken oder den Händen verkneten und rund ausrollen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig darin auslegen. Dabei einen 4cm hohen Rand ziehen. Mit einer Gabel einstechen und kalt stellen. Inzwischen den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den erkalteten Pudding mit Schmand, etwas Zitronensaft und gesiebten Puderzucker verrühren. Die Creme auf den Mürbeteig füllen, die gefrorenen Beeren darauf verteilen und auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen. Den Tortenguß nach Packungsanleitung zubereiten und auf dem heißen Kuchen verteilen. Nun über Nacht kalt stellen und am nächsten Tag genießen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close