Kochrezepte

Pistazien-Birnen-Hühner-Ravioli mit Hähnchenragout, Pilzen und Mandelblättchen

Zutaten

 

  • Eier
  • 200g 00 Mehl
  • 200 g Pistazien
  • 100 g Birnen
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 50 Mandelblättchen
  • 250 ml Kochsahne
  • 300 g Hähnchenbrust
  • 1/2 Tasse trockener Weißwein
  • Muskatspitze
  • 50 g Sojasprossen
  • Olivenöl
  • 1 Glas Pilze
  • weißer Pfeffer
  • 1 Esslöffel ungesalzene Sojasauce

Anweisungen

  1. Bereiten Sie zunächst die Füllung vor. 100 g der mitgelieferten Pistazien fein pürieren, bis eine homogene Creme entsteht (Körner, dann Pulver, dann Sahne). Fügen Sie sie zu der zuvor pürierten Birne und dem geriebenen Parmesan hinzu und vermischen Sie alles gut. Beiseite legen.
  2. Bereiten Sie nun den Teig vor: Gießen Sie das Mehl in eine Mulde auf der Arbeitsfläche und geben Sie die Eier und das Mehl in die Mitte. Mischen Sie alles gut, bis eine glatte und homogene Masse entsteht. Den Teig ausrollen und dann mit einem Teigring viele Kreise formen. Geben Sie die Kreise nacheinander in die Kipferlform, geben Sie einen Teelöffel Füllung in die Mitte und verschließen Sie sie, sodass die Kipferl entstehen.
  3. Kümmern Sie sich nun um die Soße: Schneiden Sie die Hähnchenbrust in Stücke und zerkleinern Sie sie mit einem Kartoffelstampfer.
  4. Etwas „I Tre Campanili“-Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das gehackte Hähnchen hineingeben und anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, nun die „I Tre Campanili“ Cardoncelli-Pilze ohne Öl, die Pistaziencreme (die restlichen 100 g) und die Sojasprossen hinzufügen. 5-7 Minuten kochen lassen und Muskatnuss und weißen Pfeffer hinzufügen. Lösch das Feuer.
  5. Die Kipferl in kochendem Salzwasser garen. Die Sahne zur Soße geben und verrühren. Anschließend die Kipferl und den geriebenen Parmesan dazugeben. Aufsehen. Servieren Sie die mit gerösteten Mandelblättchen dekorierten Gerichte auf dem Tisch.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close