Salate

Pikanter Quinoasalat mit Tomate

Zutaten für 2 Portionen

250 g Quinoa
6 große Tomate(n)
1 Bund Petersilie
1 Bund Lauchzwiebel(n)
50 ml Öl
5 EL Ajvar, scharf
4 TL Tomatenmark
½ Zitrone(n), Saft davon
1 Chilischote(n)
Salz
Für den Dip:
1 Becher Joghurt
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten
Gesamtzeit ca. 35 Minuten

Die Quinoa in einem sehr feinen Sieb unter fließendem Wasser ordentlich durchspülen.

Wer über einen Reiskocher verfügt, kann diesen bestens zum Quinoa kochen benutzen. Pro Becher Quinoa die doppelte Menge Wasser hinzufügen und den Reiskocher anstellen. Wer keinen Reiskocher hat, kann mit demselben Mischverhältnis auch einen normalen Topf zum Kochen nutzen. Die Quinoa hin und wieder umrühren, im normalen Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Quinoakörner “al dente” sind.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden, die Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. Die Petersilie fein hacken und alles beiseitestellen.

In einem Schälchen Öl, Ajvar und Tomatenmark mischen. Die Chilischote (ob mit oder ohne Kerne muss jeder selber entscheiden, ich lasse die Kerne gerne drin – dann ist es noch etwas schärfer) ganz fein hacken und mit in das Ölgemisch geben.

Die fertig gekochte Quinoa in eine große Schüssel geben und Tomaten, Lauchzwiebeln und Petersilie unterrühren. Dann das Ölgemisch dazugeben und alles noch mal umrühren.

Zum Schluss mit Zitronensaft (von 1/2 Zitrone reicht normalerweise aus) und Salz abschmecken.

Wer mag, macht noch einen erfrischenden Dip aus Joghurt und Schnittlauch dazu, vor allem im Sommer eine ganz tolle Sache!

Der Salat kann warm und kalt gegessen werden – lässt sich also prima auch für viele Gäste vorbereiten.

Pikanter Quinoasalat mit Tomate

vegetarisch und low carb – schmeckt kalt und warm
Prep Time15 mins
Cook Time20 mins
Total Time35 mins
Course: Salat
Cuisine: Deutsch
Keyword: Pikanter Quinoasalat mit Tomate
Portionen: 2

Zutaten

  • 250 g Quinoa
  • 6 große Tomate n
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Lauchzwiebel n
  • 50 ml Öl
  • 5 EL Ajvar scharf
  • 4 TL Tomatenmark
  • ½ Zitrone n, Saft davon
  • 1 Chilischote n
  • Salz
  • Für den Dip:
  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Bund Schnittlauch

Anleitungen

  • Die Quinoa in einem sehr feinen Sieb unter fließendem Wasser ordentlich durchspülen.
  • Wer über einen Reiskocher verfügt, kann diesen bestens zum Quinoa kochen benutzen. Pro Becher Quinoa die doppelte Menge Wasser hinzufügen und den Reiskocher anstellen. Wer keinen Reiskocher hat, kann mit demselben Mischverhältnis auch einen normalen Topf zum Kochen nutzen. Die Quinoa hin und wieder umrühren, im normalen Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Quinoakörner “al dente” sind.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden, die Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. Die Petersilie fein hacken und alles beiseitestellen.
  • In einem Schälchen Öl, Ajvar und Tomatenmark mischen. Die Chilischote (ob mit oder ohne Kerne muss jeder selber entscheiden, ich lasse die Kerne gerne drin – dann ist es noch etwas schärfer) ganz fein hacken und mit in das Ölgemisch geben.
  • Die fertig gekochte Quinoa in eine große Schüssel geben und Tomaten, Lauchzwiebeln und Petersilie unterrühren. Dann das Ölgemisch dazugeben und alles noch mal umrühren.
  • Zum Schluss mit Zitronensaft (von 1/2 Zitrone reicht normalerweise aus) und Salz abschmecken.
  • Wer mag, macht noch einen erfrischenden Dip aus Joghurt und Schnittlauch dazu, vor allem im Sommer eine ganz tolle Sache!
  • Der Salat kann warm und kalt gegessen werden – lässt sich also prima auch für viele Gäste vorbereiten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close