Kuchen

Kokos-Zauberkuchen – zauber dir ein Stück Urlaub

“Cocoooo, bello Cocoooo!”, wer diesen Ausruf kennt, der war wohl schon das ein oder andere Mal an einem italienischen Strand. Wenn die – meist älteren Herren – durch den heißen Sand stapfen und ihre köstlichen Kokosnüsse feilbieten, weißt du: Du bist im Urlaub. Damit du dir ein kleines Stückchen dieses Strand-Feelings in den Alltag holen kannst, gibt es diesen magischen Zauberkuchen mit Kokos. Und der bringt dich nicht nur durch seinen fabelhaften Geschmack zum Staunen: Du gibst 1 Teig in die Backform und aus dem Ofen kommt ein köstlicher Kuchen mit 3 Schichten. Magie!

ZUTATEN

Für den Teig :

125 g Butter
4 Eier
100 g Zucker
1 Teelöffel Vanilleextrakt
60 g Mehl
1 Prise(n) Muskatnuss (gerieben)
1 Prise(n) Salz
60 g Kokosraspeln
380 ml Milch

Zum Garnieren

60 g Kokosraspeln

Besonderes Zubehör

Springform (24 cm Durchmesser)

ZUBEREITUNG :

Ofen auf 160 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Backform einfetten und ggf. von außen mit Alufolie abdichten.
Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, beiseite stellen.
Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Butter und Vanilleextrakt einrühren. Mehl, Salz, Muskatnuss und Kokosraspeln hinzugeben und verrühren.
Milch leicht erwärmen und unter Rühren langsam zum Teig geben. Eiweiß in 3 Portionen vorsichtig unterheben. Es sollen noch weiße Schaumklümpchen zu sehen sein.
Teig in die Backform gießen und im heißen Ofen 45 – 55 Minuten backen, bis er goldgelb und die Oberfläche fest ist. Auskühlen lassen.
Zum Garnieren Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze kurz anrösten und auf den Kuchen geben.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button
Close
Close