Kochrezepte

Knödel oder Knödel Originalrezept

Zutaten

 

  • 250 g altbackenes Weißbrot
  • 150 g Südtiroler Speck mit Fett
  • Eier
  • 250 ml frische Milch
  • 1 Esslöffel fein gehackte Zwiebel
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel fein gehackte Petersilie
  • 1 Esslöffel fein gehackter Schnittlauch
  • 30 g 00 Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Anweisungen

  1. Nehmen Sie zunächst altbackenes Weißbrot. Verwenden Sie Weißbrot (Brötchen, knusprige Rosetten), das auf jeder Seite in ca. 1/2 cm große Würfel geschnitten wird.
  2. Schneiden Sie den Südtiroler Speck mit seinem Fettanteil in feine Würfel von 2-3 mm auf jeder Seite. Beachten Sie, dass zu große Würfel die Stabilität der Knödel beeinträchtigen.
  3. Die fein gehackte Zwiebel in der Butter anbraten und den Speck dazugeben.
  4. Die Zwiebel mischen und mit dem Brot in eine Schüssel geben. Die geschlagenen Eier dazugeben, Milch, Petersilie und Schnittlauch dazugeben. Pfeffer und Salz in Maßen (der Speck verleiht bereits Geschmack).
  5. Den Teig vorsichtig vermischen und 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Fügen Sie das Mehl hinzu; seine Menge muss je nach Konsistenz des feuchten Brotes variieren; Im Allgemeinen sollten ein oder zwei Esslöffel Mehl ausreichen. Nicht mehr als 30 g. Besonders wenn warme Milch verwendet wird, kann der Mehlanteil noch weiter reduziert und sogar ganz weggelassen werden.
  7. Die Knödel mit den Händen zu Kugeln mit einem Durchmesser von 5 cm formen. Sowohl in dieser als auch in der vorherigen Phase ist es wichtig, dass das Brot vorsichtig bearbeitet wird, damit es nicht flach wird, sondern seine poröse Struktur behält. Die Knödel dürfen weder trocken noch weich sein. Sollte er zu weich sein, ihn nicht mit Mehl, sondern mit Semmelbröseln festigen.
  8. Die Knödel sollten 15 Minuten in kochender Fleischbrühe gegart werden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close