Kochrezepte

Hausgemachtes Sushi: Uramaki, Futomaki und Nigiri

Zutaten

  • 500 g gekochter und gewürzter Sushi- Reis
  • 10 Blätter Nori-Algen
  • 400 g frischer, gekühlter Lachs
  • schwarze Sesamkörner
  • Mayonnaise (oder Philadelphia oder andere Saucen Ihrer Wahl)
  • Wasabi (optional)
  • reife Avocado
  • angesäuertes Wasser (Wasser und Reisessig)
  • Sojasauce

Anweisungen

  1. Bereiten Sie den Reis perfekt 
  2. Die Bambusmatte mit Küchenfolie auslegen (ich bin mit Ikea-Plastiktüten zufrieden). Bereiten Sie eine Schüssel mit saurem Wasser (2 Gläser Wasser und 1/2 Glas Reisessig) vor, damit der Reis nicht an Ihren Händen kleben bleibt.
  3. Uramaki: Eine dünne Schicht gut verteilten Reis auf die Matte legen. Legen Sie ein Blatt Nori-Algen auf den Reis. Legen Sie auf 2/3 der Höhe der Algen einen Streifen Lachs und einen Streifen Avocado waagerecht darauf und verteilen Sie einen Spritzer Mayonnaise (oder eine andere Soße Ihrer Wahl) und eine Prise Wasabi darauf. Mit der Matte den Reis vorsichtig zusammendrücken und eine Rolle formen. Schneiden Sie die Rolle mit einem sehr scharfen, mit angesäuertem Wasser angefeuchteten Messer in 2 cm dicke Zylinder.
  4. Futomaki: Legen Sie ein Blatt Nori-Algen auf die Matte. Legen Sie eine dünne, gut verteilte Schicht Reis auf die Algen und lassen Sie darunter fünf Zentimeter Platz. 2/3 durch den Reis legen, einen Streifen Lachs und einen Streifen Avocado waagerecht darauf legen und einen Spritzer Mayonnaise (oder eine andere Sauce Ihrer Wahl) und eine Prise Wasabi darauf verteilen. Schließen Sie das Algenblatt mit der Matte vorsichtig um sich selbst und formen Sie eine Rolle. Schneiden Sie die Rolle mit einem sehr scharfen, mit angesäuertem Wasser angefeuchteten Messer in 2 cm dicke Zylinder.
  5. Nigiri: Mit den Händen ovale Reisbällchen formen. Auf Tellern anrichten und einige Lachsscheiben darauf legen.
  6. Legen Sie die verschiedenen Sushi-Sorten auf den Teller und stellen Sie neben jeden Teller eine kleine Schüssel mit der Sojasauce, in die Sie die Sushi-Stücke eintauchen, bevor Sie sie genießen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close