Kochrezepte

Hausgemachte mexikanische Tortillas

Zutaten

  • 260 g Mehl 0
  • 350 g weißes Maismehl für Tortillas
  • 2 Esslöffel Instanthefe für herzhafte Kuchen
  • 2 Teelöffel Salz
  • 60g Schmalz
  • 350 g warmes Wasser

Anweisungen

  1. Mehl, Backpulver und Salz sieben. Das Schmalz in kleine Stücke schneiden und mit den Pulvern vermischen, sodass eine grobe und mehlige Masse entsteht. Geben Sie nach und nach das lauwarme Wasser hinzu und kneten Sie weiter, bis ein weicher und flexibler Teig entsteht, der aber nicht zu klebrig ist. 3 Minuten kneten.
  2. Eine Kugel formen und 30 Minuten in einer bemehlten Schüssel mit einem feuchten Tuch abgedeckt ruhen lassen. Nach dieser Zeit runde Kugeln in der Größe eines Tischtennisballs formen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem leicht bemehlten Nudelholz die Kugeln ausrollen, sodass etwa 2–3 mm dicke Scheiben entstehen.
  3. Erhitzen Sie die Crêpe- oder Wrapper-Pfanne und kochen Sie die Tortillas auf jeder Seite etwa 30 Sekunden lang, bis goldbraune Flecken entstehen.
  4. Halten Sie die Tortillas warm, indem Sie sie in ein sauberes, trockenes Geschirrtuch einwickeln. Lagern Sie gekochte Tortillas in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen Ort einen Tag lang oder im Kühlschrank bis zu fünf Tage lang. Erhitzen Sie Ihre TORTILLAS vor dem Servieren einige Sekunden lang auf dem Teller.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close