Dessert

GREEN MIND der trendige Sommercocktail

Zutaten

  • ½ Unze Tequila (4,5 cl)
  • ½ Unze Cointreau (1,5 cl)
  • ½ Unze Midori – Melonenlikör (1,5 cl)
  • ½ Unze Zitronensaft (2 cl)
  • ¼ Unze Zuckersirup
  • Eiswürfel

In einem Shaker mit viel Eis schütteln und servieren – Green Mind muss in einem sehr kalten Cocktail- oder Margaritaglas ohne Eis serviert werden, seien Sie vorsichtig!

Zubereitung von Süßem und Limette

Eine Zutat ist die sogenannte Süß-Sauer- Mischung , die auch in Cocktails wie dem Long Island und seinen Varianten wie dem Miami Ice weit verbreitet ist. Es ist wichtig zu wissen, dass einige Barkeeper-Schulen ihn fertig verwenden, um nicht auf einen Geschmack zu stoßen, der den Cocktail unwiederbringlich verändert.

In diesem Fall empfiehlt es sich, die Süß-Sauer-Zubereitung vorher gut durchzuführen, indem man 1/3 Wasser, 1/3 gefilterte frische Zitrone und 1/3 Zucker im richtigen Verhältnis mischt, damit es nicht zu Ende geht mit sehr sauren Getränken oder sehr süßen Getränken.

So verwenden Sie den Cocktailshaker

In den meisten Barkeeper-Ausrüstungsgeschäften ist dieses ikonische Handwerkszeug prominent vertreten – mit den verschiedenen Arten von Shakern, mit denen Profis vertraut sind. Als Shaker gilt
für Einsteiger allerdings oft nur der „ganze“ Shaker, bzw. der Continental Shaker , der ein Behältnis zum Mischen der Zutaten eines Cocktails darstellt.

Für jedes Cocktailrezept, ob für den Sommer oder für andere, gibt es unterschiedliche Dosierungen, aber am Ende müssen sie alle in einem Shaker gemischt und mit dem Deckel über dem Filter abgedeckt werden, um Rückstände zu vermeiden.

Es ist einfach zu bedienen und kann Ihnen dabei helfen, Ihre Cocktails wie ein echter Experte zuzubereiten.

Geben Sie die Green Mind-Zutaten in den Behälter, fügen Sie bis zu 2/3 des Volumens Eis hinzu, setzen Sie den Deckel mit dem Filter auf den Behälter, verschließen Sie ihn gut und schon kann es losgehen.

Der Shaker muss in der Hand über der Schulter gehalten werden und von dort aus geschüttelt werden, bis das Wasser an der für Sie sichtbaren Außenwand kondensiert. Zu diesem Zeitpunkt ist der Cocktail kalt und fertig: Nehmen Sie den Deckel ab und gießen Sie den Cocktail in das Glas. Der Filter garantiert maximale Fließfähigkeit!

Der Green Mind in einer noch sommerlicheren Variante

Für ein noch sommerlicheres oder durstlöschenderes Getränk gibt es auch eine Variante des Green Mind-Rezepts, bei der verschiedene Fruchtsäfte und Rum zum Einsatz kommen!

  • 4,5 cl Rum
  • 2 cl Triple Sec
  • zu gleichen Teilen Ananassaft und Orangensaft einfüllen
  • ein Teelöffel Kokoscreme

Auch in diesem Fall müssen alle Zutaten mit Eis im Shaker gemischt und geschüttelt werden, einem Barkeeper-Gerät, das für die Zubereitung unerlässlich ist. Anschließend müssen sie immer mit Eis ins Glas gegossen werden.

Vielleicht scheint es eine extreme Mischung aus vielen Zutaten zu sein, aber es besteht die Möglichkeit, dass sie auf kreative und schmackhafte Weise miteinander verschmelzen …

So kombinieren Sie Green Mind

Green Mind eignet sich hervorragend als Begleitung zu kräftigen Aromen, als Aperitif auf der Basis von Wurstwaren oder würzigen Soßen. Er hat einen mittleren Alkoholgehalt und kann auch als Abschlussgetränk mit einem Abendessen kombiniert werden.

Diese Kombination ist möglich, da Melonensaft die intensiven Aromen vieler Lebensmittel abschwächen oder perfekt zu Fisch passen kann.

Bleibt nur noch, Ihnen ein „3D“-Erlebnis mit einem durstlöschenden und spaßigen Getränk zu wünschen!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close