Kuchen

Geburtstagskuchen als ‘Spaceshuttle’ oder ‘Raketenkuchen’

Prep Time40 mins
Cook Time40 mins
Total Time1 hr 20 mins

Zutaten

  • 400 g Zucker
  • 500 g Margarine
  • 8 Ei er
  • 700 g Mehl
  • 2 Pck. Backpulver
  • 6 große Banane n (möglichst reife)
  • 2 TL Zimt
  • 2 Msp. Nelkenpulver bei Bedarf
  • 8 EL Kakaopulver
  • 2 Becher Kuchenglasur weiße Schokolade
  • 200 g Haselnüsse gemahlene
  • n. B. Süßigkeiten z.B. Smarties zum Verzieren
  • Fett für die Formen

Anleitungen

  • Die Eier trennen. Das Eiweiß in separater Schüssel steif zu Schnee schlagen. Das Eigelb mit Zucker und Margarine schaumig rühren. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und zu der Eigelbmasse geben. Nun das Mehl mit Backpulver, Haselnüssen, Zimt, Nelkenpulver und Kakaopulver mischen und unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Nun zwei Kastenformen (eine 35 cm Brotbackform und eine 25 cm Kastenkuchenform) einfetten und den Teig darin verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 1 Std. backen. Wenn der Kuchen obendrauf dunkel wird, mit Butterbrotpapier oder Silberfolie abdecken. Den Kuchen abkühlen lassen.
  • Der große Kastenkuchen nach oben hin spitz zulaufend und den Körper oben rund schneiden. Aus dem kleinen Kastenkuchen die Flügel schneiden – evtl. sogar mit Zahnstochern an dem großen “Raketenkörper” befestigen oder einfach daneben legen. Nun die Schokoladenglasur nach Anleitung schmelzen und den Kuchen damit überziehen (da der Teig bröselig ist, wird die Glasur auch nicht glatt). Sofort mit Smarties und anderen Dingen verzieren. Zum Schluss noch nach Wunsch mit Kerzen verzieren.
  • Tipps: Wir haben die Deutschlandfahne einlaminiert und noch mit auf den Kuchen gelegt.
  • Kann man aus jedem Rührteig machen – dann meist die doppelte Menge nehmen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close