Kochrezepte

Ferrarese-Brot: originales altes Rezept

Zutaten

 

  • 400 g Mehl
  • 180 g warmes Wasser
  • 20 g Olivenöl
  • 30 g Schmalz
  • 100 g frischer Sauerteig oder 10 g Bierhefe
  • 1 Teelöffel feines Salz
  • 1 Teelöffel Malz oder Honig

Anweisungen

  1. Den Sauerteig in warmem Wasser auflösen, dann Malz, Mehl, Olivenöl und Salz hinzufügen. 15 Minuten lang gut durchkneten, dann, wenn der Teig glatt ist, das Schmalz hinzufügen und weiterkneten, bis es absorbiert ist. Den Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt 3 Stunden gehen lassen.
  2. Teilen Sie den Teig in 4 Kugeln und drücken Sie diese mit einem Nudelholz flach, sodass etwa 50 cm lange Streifen entstehen.
  3. Legen Sie den Teig senkrecht auf das Teigbrett, halten Sie die untere Spitze mit der linken Hand fest und machen Sie mit der rechten Hand eine kleine Falte am gegenüberliegenden Ende. Beginnen Sie mit dem Rollen, bearbeiten Sie dabei einen Teil des Teigs und drücken Sie ihn mit der Handfläche an und die Basis Ihrer Finger, ab- und wieder aufrollen, ohne zu drücken, bis Sie eine lange, dünne Rolle erhalten. (Sie können aus dem gleichen Teig auch Kreuze machen, das ist ganz einfach: Drehen Sie die beiden Kanten zur Hälfte zusammen und drehen Sie die beiden an der Verbindungsstelle gebildeten Stäbe vorsichtig zweimal.)
  4. Fahren Sie nun mit dem Teig fort, indem Sie ihn aus- und wieder aufrollen, bis Sie die Mitte erreichen. Legen Sie das Brot auf ein Backblech, lassen Sie es etwa 2 Stunden gehen und backen Sie es im vorgeheizten Backofen bei 200°C für 10 Minuten und bei 180° für weitere 15 Minuten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close