Kochrezepte

Die ECHTE PETTOLE oder Pittule aus Apulien

Zutaten

500 g Mehl 0
4 Esslöffel Olivenöl
12 g feines Salz
20 g Bierhefe (oder 200 g Sauerteig)
400 ml lauwarmes Mineralwasser
Samenöl zum Braten
gehackte geschälte Tomaten oder andere Füllung (optional)

Anweisungen

Das Mehl, die in etwas Wasser aufgelöste Hefe, das Öl, das Salz und das Mineralwasser in einer großen Schüssel vermischen (es ist wichtig, dass es sprudelt, damit es beim Braten weich wird). Die Masse 10 Minuten lang gut verrühren. Wichtig ist, dass der Teig weich ist, fast wie ein Rührteig. Wenn Sie sie gefüllt haben möchten, fügen Sie die Füllung hinzu, bevor Sie sie gehen lassen (ich habe sie mit Tomaten zubereitet).
Lassen Sie es gehen, bis sich Blasen auf der Oberfläche der Masse bilden (ca. 2 Stunden). Wenn Sie Sauerteig bevorzugen, müssen Sie etwa 200 g verwenden und den erhaltenen Teig dann 4-5 Stunden gehen lassen.
Füllen Sie nun eine Pfanne mit reichlich Samenöl und erhitzen Sie es auf dem Herd. Dann stecken Sie eine Hand in den Teig, drücken ihn mit der Faust zusammen, so dass aus Daumen und Zeigefinger eine Kugel entsteht, die Sie mit der anderen Hand aufnehmen und in das heiße Öl tauchen, um sie zu frittieren. Wenn Sie nicht praxisorientiert sind, können Sie mit Hilfe von zwei Löffeln kleine Teigstücke aus der Masse herausreißen. Im heißen Öl nehmen sie die Form von leichten und weichen Kugeln an: die Brüste.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close