Dessert

Blätterteig: perfektes Rezept

Zutaten:
für die Hefe
  • 225 g lauwarmes Wasser
  • 500 g Mehl Antico Molino Rosso 0
  • 70 g Bierhefe

für den Teig

  • 1 kg Antico Molino Rosso 0 Mehl
  • 300 g Kristallzucker
  • 150 g Butter
  • 450 g ganze Eier
  • 300 g frische Milch
  • 30 g Salz
  • 40 g Malzpulver
  • 1 Vanilleschote

 

 

für die Falten

  • 750 g Butter
Vorbereitung:
Vorabend:
Bereiten Sie die Hefe vor, indem Sie warmes Wasser, Mehl und Bierhefe (in den oben für die Hefe angegebenen Dosierungen) vermischen. Mischen, bis eine glatte, homogene Kugel entsteht, die Sie in eine Schüssel mit warmem Wasser gießen. Lassen Sie es einweichen, bis es an die Oberfläche schwimmt.
Bereiten Sie in der Zwischenzeit den Grundteig vor: Geben Sie das gesiebte Mehl, den Zucker, das Malz (oder den Honig) in den Planetenmixer und lassen Sie ihn auf niedriger Stufe laufen.
Gießen Sie nach und nach die warme Milch hinzu, bis sie vollständig aufgesogen ist, und geben Sie nacheinander ein Ei hinzu. Warten Sie, bis jedes einzelne gut in die Mischung eingearbeitet ist. Fügen Sie die Vanille und die weiche Butter in kleinen Stücken hinzu und warten Sie darauf, dass sie von Zeit zu Zeit eingearbeitet werden.

 

Nehmen Sie nun die an die Oberfläche gestiegene Hefe, drücken Sie sie zwischen Ihren Händen gut aus und geben Sie sie zusammen mit der Mischung in den Planetenmixer. Fügen Sie das Salz hinzu, mischen Sie erneut, nehmen Sie dann den Teig, rollen Sie ihn rechteckig aus und wickeln Sie ihn in Frischhaltefolie ein. Lassen Sie es über Nacht im Kühlschrank ruhen.
Nächster Morgen:

Nehmen Sie die weiche Butter (sie muss Zimmertemperatur haben), rollen Sie sie rechteckig aus und wickeln Sie sie in Frischhaltefolie ein. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nehmen Sie den Grundteig und rollen Sie ihn zu einer rechteckigen Form aus, deren kürzeste Seite etwas mehr als das Doppelte der kurzen Seite der Butter beträgt.

Die Butter in die Mitte des ausgerollten Grundteigs geben, leicht andrücken und mit den beiden gleichen Teilen überstehen, schließen und wie auf dem Foto zusammenfügen.
Drücken Sie den Teig zunächst leicht mit dem Nudelholz und rollen Sie ihn dann vertikal aus.
Machen Sie nun mit zwei Gesten eine „Dreifaltung“ mit dem Teig, wie auf dem Foto unten (es wird „Dreifaltung“ genannt, weil drei Teigebenen herauskommen). Diese Art der Faltung muss dreimal (oder noch öfter) durchgeführt werden, bis Sie feststellen, dass der Teig elastisch und streichfähig ist. Nach jedem „Dreifach“ muss der Teig in Frischhaltefolie gelegt und für 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt werden.
Wenn der Teig fertig ist, rollen Sie ihn gut zu einer etwa 6-8 mm dicken Platte aus und gehen Sie dann nach dem von Ihnen gewählten Rezept vor.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close