Kuchen

BIENENSTICH MIT PUDDINGCREME: KNUSPRIG SÜSS

ZUTATEN FÜR DEN QUARK-ÖL-TEIG

200g Mehl
3 Teel. Backpulver
50g Zucker
125g Magerquark
1 Eigelb
4 EL Milch
3 EL Öl (Sonnenblumenöl oder Keimöl)
1 Prise Salz

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und den Boden einer gefetteten Springform damit auskleiden. Das geht am besten mit leicht bemehlten Händen, da der Teig sonst an den Fingern kleben bleibt.

 

ZUTATEN FÜR DEN MANDELGUSS

50g Butter
70g Zucker
100g Mandelblättchen
4 EL Schlagsahne

Nun den Mandelguss vorbereiten:

Die Butter in einem Topf schmelzen.
Zucker und Mandelblättchen, sowie die Sahne hinzufügen und alles gut verrühren.
Die Masse auf den Teig streichen und alles im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft für 30-35 Minuten backen.
In der Form vollständig auskühlen lassen.

Am besten backt ihr den Kuchen schon am Vortag und füllt ihn erst am nächsten Tag mit der Vanillecreme, da man ihn dann leichter durchschneiden kann.

 

DEN KUCHEN HALBIEREN UND DIE VANILLECREME AUFSTREICHEN

Die große Kunst besteht nun darin, den Kuchen mit einem sauberen Cut quer zu halbieren. Meine Oma benutzte dafür immer einen Bindfaden, habe ich nicht ausprobiert, aber mit dem scharfen Brotmesser hat es auch erstaunlich gut geklappt! Die obere Hälfte vorsichtig abheben, zur Seite legen und die Puddingcreme wie folgt auf die untere Hälfte streichen:

 

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
40g Zucker
500ml Milch
ausgekratztes Mark von einer Vanilleschote
250ml Schlagsahne

Nun die Puddingcreme zubereiten und zwischen die Kuchenhälften streichen:

 

Das Puddingpulver mit dem Zucker und 4 EL von der Milch glatt rühren. Übrige Milch zusammen mit dem Vanillemark aufkochen und den angerührten Pudding hinzufügen. Dabei kräftig rühren, damit keine Klümpchen entstehen.
Pudding einmal aufkochen, dann vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schneebesen umrühren, damit sich auf dem Pudding keine Haut bildet.
Die Sahne richtig steif schlagen und unter den abgekühlten Pudding heben.
Die Masse auf die untere Kuchenhälfte streichen und vorsichtig den Deckel drauf setzen.
Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, besser über Nacht, damit die Füllung richtig fest werden kann.

Und schon habt ihr einen köstlichen Bienenstich gezaubert!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button