Kuchen

Apfelstrudel

Zutaten:

Strudelteig

150 g Weißmehl
1 Eiweiß
3 Esslöffel warmes Wasser
2 Esslöffel Olivenöl
1 Prise Salz

Ausgestopft

1 kg Äpfel
Schale einer Zitrone
125 g Zucker
1 Beutel Vanillin
1 Teelöffel Zimtpulver
1 Prise Nelkenpulver
100 g Rosinen
50 g Pinienkerne
50 g Semmelbrösel

Beenden

25 g Butter
1 Eigelb
Puderzucker
Semmelbrösel

 

Vorbereitung:

Gießen Sie das gesiebte Mehl auf das Teigbrett. Geben Sie Salz und Eiweiß in die Mitte und fügen Sie langsam Wasser und Öl hinzu, sodass ein Block entsteht. Die anderen „Strudel“-Zutaten hinzufügen und verrühren, bis ein glatter und homogener Teig entsteht. Wickeln Sie den Teig in Backpapier und legen Sie ihn in eine zuvor mit kochendem Wasser erhitzte und getrocknete Pfanne. Den Topf mit dem Deckel verschließen und die Nudeln eine halbe Stunde ruhen lassen.
Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Füllung vor, indem Sie die Äpfel putzen und würfeln. Mit Aroma, Zucker, Vanillin, Gewürzen, Pinienkernen, gewaschenen Rosinen, Zitrone und Semmelbröseln vermischen.
Den Teig auf einem leicht bemehlten Geschirrtuch zu einem Rechteck von etwa 32×45 cm ausrollen. Mit der geschmolzenen Butter bestreichen und die Füllung hineingießen, dabei an den kürzeren Seiten einen Rand von ca. 3 cm frei lassen. Falten Sie diese Ränder über die Füllung und rollen Sie den Teig dann der Länge nach aus.
Die Enden gut verschließen, den Strudel auf das leicht gebutterte und mit Semmelbröseln bestreute Backblech legen und an der Oberfläche 2-3 kleine Einschnitte machen. Mit dem geschlagenen Eigelb bestreichen. Im mittleren Teil des Ofens bei 180° 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close