Kuchen

Apfelkuchen mit Pudding

ZUTATEN :

Stücke
5 Äpfel (ca. 1 kg)
1/2 Zitrone
250 g Mehl
175 g Mehl für die Streusel
1 TL Backpulver
4 Eier (Gr. M)
240 g Zucker
4 EL Zucker
1/2 TL gemahlener Zimt
1 Paket/e Puddingpulver “Vanille-Geschmack” (zum Kochen)
440 ml Milch
6 EL Milch
125 g Butter
100 g gehackte Mandelkerne
Backpapier

ZUBEREITUNG :

90 Minuten

1.Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln. 250 g Mehl und Backpulver vermengen. Mit Eiern und 170 g Zucker zu einem glatten Teig verrühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (40 x 25 cm) geben und gleichmäßig verteilen. Apfelscheiben fächerförmig auf den Teig legen. 1 EL Zucker und Zimt vermengen und gleichmäßig über die Äpfel streuen.
2.440 ml Milch aufkochen. Puddingpulver, 3 EL Zucker und 6 EL Milch glatt rühren. In die kochende Milch rühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Von der Herdplatte nehmen.
3.175 g Mehl, 70 g Zucker und Mandeln vermengen. Butter in Stückchen zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem krümeligen Teig verkneten. Pudding klecksweise auf den Äpfeln verteilen. Streusel darüberstreuen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 40–50 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen in ca. 15 Stücke schneiden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close